Vergütungsregelungen

1. Einleitung

Die Erste Finanz- und Vermögensberater efv GmbH (nachfolgend efv GmbH genannt) ist gemäß § 25a Abs. 1 Satz 3 KWG i.V.m. der InstitutsVergV verpflichtet, über ein angemessenes Vergütungssystem zu verfügen.

2. Das Geschäftsmodell

Die efv GmbH ist ein Finanzdienstleistungsinstitut mit Erlaubnis nach § 32 KWG und zählt zu den kleineren bankenunabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften in Deutschland. Sie besitzt nicht die Erlaubnis zum Betreiben von Eigenhandel (Nichthandelsbuchunternehmen).

Sie gliedert sich im Wesentlichen in folgende Geschäftsbereiche:

  • Anlage- und Abschlussvermittlung
  • Finanzportfolioverwaltung
  • Finanzcoaching-/Beratung von Privatpersonen
  • Unternehmensberatung